Bolusgeschehen Erwachsene

Leitsymptom

 Dyspnoe

Definition

Aspiration: Einatmen von Fremdkörpern (flüssig oder fest) in die Atemwege unterhalb der Glottis.

Bolusgeschehen: teilweiser oder kompletter Verschluss der oberen Atemwege durch einen Fremdkörper

Symptome

Erstickungsanfall, Würgen, Husten, Dyspnoe, Inspiratorischer Stridor! (sofern eine Inspiration noch irgendwie möglich ist), abgeschwächtes oder fehlendes Atemgeräusch, ev. sichtbare Verlegung des Atemwegs, je nach Ausprägung ev. zunehmende Desaturierung mit Zyanose und Bewusstseinseinschränkung bis hin zum Herz-Kreislauf-Stillstand

Diagnostik (ABCDE Schema)

A - frei

B - Kein Atemgeräusch oder Würgen, Husten, inspiratorischer Stridor

C - unauffällig, solange ausreichende Oxygenierung

D - Bei zunehmender Desaturierung: zunehmend verschlechternde Vigilanz!

E - Anamnese/Fremdanamnese

Mögliche Ursachen

Verlegung der Atemwege

Behandlung

Effektives Husten und ausreichende SpO2?

Ja:

  • Zum Husten motivieren
  • O2
  • Möglichst baldige Landung!

Nein:

  • Heimlich-Manöver
  • Möglichst baldige Landung!

Bei bereits reduzierter Vigilanz und Desaturation:

  • Laryngoskopie (sofern toleriert) und Bergen des Fremdkörpers mit der Magill-Zange
  • Danach O2 und venöser Zugang bis verbesserte Oxygenierung
  • Möglichst baldige Landung! 

Bei Herz-Kreislauf-Stillstand:

  • CPR
  • Laryngoskopie und Bergen des Fremdkörpers mit der Magill-Zange
  • Wenn nicht möglich -> Intubation mit Vorschieben des Fremdkörpers in einen Hauptbronchus
  • Möglichst baldige Landung!

Zwischenlandung nötig?

Bei Unmöglichkeit der Entfernung des Fremdkörpers, bereits reduzierter Vigilanz oder CPR: Ja