Leitsymptom Dyspnoe

 

 

Definition

„Subjektive Erfahrung von Atembeschwerden, bestehend aus qualitativ unterschiedlichen Empfindungen wechselnder Intensität. Physiologische, psychologische, soziale und Umwelt-Faktoren wirken zusammen.“ American Thoracic Society

Symptome

Lufthunger, Atemlosigkeit, Atemnot, Kurzatmigkeit, zusätzlich fast immer: Stressreaktion, Angst, Nutzung der Atemhilfsmuskulatur, Tachykardie

  • je nach Ursache: zusätzlich Kalt- / Warmschweißigkeit oder trockene Haut
  • je nach Ursache: zusätzlich ev. Schwellungen der Atemwege
  • je nach Ursache: zusätzlich Hypo- / Hypertonie

Mögliche Ursachen

Kardial

Pulmonal

Obere Atemwege

Sonstige

Diagnostik zur Differenzierung (ABCDE Schema)

A (irway frei?)

  • Nein -> Bolusgeschehen oder allergische/lokale Schwellung der oberen Atemwege

B (breathing effektiv, normofrequent, Atemgeräusche?)

  • Differenzierung in
    • Kardiale/anämische/metabolische Ursache mit kompensatorischer Tachypnoe
    • Primär pulmologische Ursache häufig bei exspiratorischem Giemen / Pfeifen / Brummen

C (irculation stabil?)

  • Ja -> alle Differentialdiagnosen möglich
  • Nein -> tendenziell kein primär pulmologisches Problem (Ausnahme: Spannungspneumothorax oder Pulmonalembolie)

D (isability)

  • Bei zunehmender Desaturierung zunehmend verschlechternde Vigilanz

E (xposure)

  • (Fremd-)Anamnese, Medikamentenanamnese -> Hinweise auf Diagnose(n)

Weitere Diagnostik

  • Auskultation (sofern möglich)
  • SpO2 (sofern verfügbar)
  • Blutdruck-Messung
  • AED-Anlage mit Ableitung II (Grobe Rhythmusabschätzung?)
  • Beinödeme?
  • Halsvenenstauung?

Behandlung pulmonaler Ursachen

V.a. Obstruktion (Asthma, COPD, Infekt beim Erwachsenen)

    • Oberkörper Hochlagerung, Beruhigen
    • O2-Gabe
    • Venöser Zugang
    • Inhalatives Betasympathomimetikum
      • z.B. 2 Hub Berodual®
    • Cortikosteroid i.v. frühzeitig
      • z.B. 50mg bis 100mg Prednisolut® – cave 30min bis Wirkeintritt!
    • Betasympathomimetikum
      • s.c. z.B. ½ bis 1 A Bricanyl® 0,5mg s.c. –> zu bevorzugen! ODER
      • i.v. z.B. 1 A Bricanyl® 0,5mg auf 10ml NaCl 0,9% verdünnen, titriert in 1-2ml Schritten; vorsichtig verabreichen –> cave Tachykardie! (alternativ: Theophyllin® in Kurzinfusion)
    • Bei Notwendigkeit und Kompetenz: Unterstützung mit Beatmungsmaske und manuell erzeugtem PEEP/Assistierter Beatmung zur Überbrückung bis Landung

    V.a. Lungenödem

      • Oberkörper Hochlagerung, Beruhigen
      • O2
      • Venöser Zugang
      • Diuretikum
      • Cortikosteroid i.v. frühzeitig
        • B. 50 bis 100mg Prednisolut® – cave 30min bis Wirkeintritt!
      • Inhalatives oder systemisches Betasympathomimetikum (bei Kombination mit Obstruktion)
      • Bei Notwendigkeit und Kompetenz: Unterstützung mit Beatmungsmaske und manuell erzeugtem PEEP/Assistierter Beatmung zur Überbrückung bis Landung

      V.a. Pulmonalembolie mit/ohne hämodynamischer Beeinflussung (cave: Rechtsherzbelastung!)

        • Oberkörper leichte Hochlagerung, keine unnötigen Bewegungen, Beruhigen
        • O2
        • Venöser Zugang
        • Heparin(?)
          • Lovenox® 40mg s.c. (keine Leitlinienempfehlung aber einzige Möglichkeit der Heparinverabreichung an Board)
        • Bei respiratorischer Notwendigkeit und Kompetenz:
          • Unterstützung mit Beatmungsmaske und manuell erzeugtem PEEP/Assistierter Beatmung zur Überbrückung bis zur Landung
        • Bei hämodynamischer Instabilität: Kreislaufunterstützung
          • B. ½ A L-Adrenalin® (=10ml=1mg) titriert in 1ml-Schritten i.v. verabreichen
        • Bei Herz-Kreislauf-Stillstand: Reanimation
        • Landung!

          V.a. Pneumothorax

            • Oberkörper Hochlagerung, Beruhigen
            • O2
            • Venöser Zugang
            • Bei Verdacht Landung!
            • Entlastung nur bei hämodynamischer Beeinflussung (Spannungspneumothorax)
              • B. Monaldi-Zugang (2.ICR Medioclavicularlinie) mit Venflon orange

            Behandlung laryngealer Ursachen (obere Atemwege) beim Erwachsenen

              Allergische Reaktion

                • Beruhigen
                • O2
                • Venöser Zugang
                • Ab allergischer Reaktion Grad II (bei inspiratorischem Stridor und Dyspnoe: sofort Adrenalin i.m.
                  • B. 5ml L-Adrenalin® (=0,5mg) auf 2 aufgeteilte Dosen (jeweils 2,5ml) i.m.
                • Antihistaminikum
                  • B. 2A Histakut® 4mg (=8mg) i.v.
                • Cortikosteroid i.v. frühzeitig
                  • Je nach Symptomatik z.B. 250 bis 1000mg Prednisolut® i.v. – cave 15-20min bis Wirkeintritt bei Hochdosierung!

                  Bolusgeschehen

                    Effektives Husten und ausreichende SpO2?

                    • Ja:
                      • Zum Husten motivieren
                      • O2
                      • Möglichst baldige Landung!
                      • Nein:
                        • Heimlich-Manöver
                        • Möglichst baldige Landung!

                      Bei bereits reduzierter Vigilanz und Desaturation:

                      • Laryngoskopie (sofern toleriert) und Bergen des Fremdkörpers mit der Magill-Zange
                      • Danach O2 und venöser Zugang bis verbesserte Oxygenierung
                      • Möglichst baldige Landung!

                      Bei Herz-Kreislauf-Stillstand:

                      • Reanimation und Intubation mit Vorschieben des Fremdkörpers in einen Hauptbronchus
                      • Möglichst rasche Landung!

                      Differenzialdiagnosen

                      Siehe mögliche Ursachen

                      Zwischenlandung nötig?

                      Individuelle Entscheidung notwendig!

                      Bei fehlender deutlicher Verbesserung der Klinik und Oxygenierungssituation nach Therapieeinleitung ist die Indikation zur Zwischenlandungsempfehlung frühzeitig und großzügig zu stellen!